holland2miniVom 14. -16. Juni 2012 fuhren Schüler aller Fachrichtungen des Gartenbaus und der Floristikklassen nach Amsterdam. Sie verbrachten dort drei schöne und überaus lehrreiche Tage, an denen sie in mehreren Betrieben hinter die Kulissen schauen durften, reichlich Freizeit in der holländischen Hauptstadt verbringen konnten und zu guter letzt noch eine erfrischende Fahrradtour durch das Moor Bargerveen unternehmen durften.
Da sich die Exkursion nicht ganz zufällig mit der „Flower Trials“ schnitt, bestand auch die Möglichkeit bei führenden Unternehmen des Zierpflanzenbaus, wie der Firma Dümmen Rheinberg halt zu machen und zu staunen.

Schülerbericht: Fahrt zur Messe GaLaBau 2012 nach Nürnberg

Besuche bei Fachmessen gehören zum festen Bestandteil der Ausbildung. Lehrer und Schüler können sich gemeinsam über die neuesten Entwicklungen und Trends in ihrem Fachgebiet informieren und wertvole anregungen für den Berufsalltag bekommen. Die wichtigste Fachmesse für den Garten- und Landschaftsbau findet jedes Jahr in Nürnberg statt und so war Nürnberg auch in diesem Jahr wieder Ziel der Auszubildenden des Garten- und Landschaftsbaus.

wochenmarkt3_miniSchülerinnen und Schüler des Berufsvorbereitungsjahres erlebten gemeinsam mit Uwe Beecken, Fachlehrer im Bäckerhandwerk an der BBS I und den Lehrkräften unserer Schule Unterricht als Projekt : Backen und Brotverkauf auf dem Uelzener Wochenmarkt. Von der Rezeptauswahl über die Teigzubereitung, das Backen und schließlich das Verkaufen war die ganze Klasse beteiligt. Das Geschäft lief gut!

800x600 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

benehmen_2011_4_135Schlussmachen per SMS – erlauben moderne Medien moderne Umgangsformen?
Mit dieser Frage beschäftigte sich die Berufseinstiegsklasse (BEK) im Unterricht ihrer Fachpraxislehrerinnen Marion Reusch und Natascha Kruse.  Wie verhält man sich zum Berufsstart oder im Praktikum? Und wie bei Tisch, wenn das Handy klingelt? Und wer oder was um alles in der Welt war Knigge?