Fachoberschule Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie - Klasse 11

Fachoberschule Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie, Klasse 11
Nachhaltiges Wirtschaften, Schonung natürlicher Ressourcen, Schutz von Ökosystemen - diese Schlagworte sind heutzutage in aller Munde. Vielen jungen Menschen eröffnen sich in diesem wachsenden Bereich berufliche Perspektiven. Seit dem Schuljahr 2016/17 bietet die Georgsanstalt an ihrem Standort in Ebstorf eine Klasse 11 der Fachoberschule Agrarwirtschaft mit dem Schwerpunkt Bio- und Umwelttechnologie an.

Das müssen Sie mitbringen:
Der Sekundarabschluss I - Realschulabschluss ist Voraussetzung für den Eintritt in die Fachoberschule Agrarwirtschaft/Schwerpunkt Bio- und Umwelttechnologie Klasse 11.

Was wir erwarten:
Interesse an „grünen“ Inhalten, z. B. landwirtschaftliche Themen, Ökologie, Umweltschutz. Im Unterricht an der Georgsanstalt wird viel Wert auf selbstständiges, teamorientiertes Lernen gesetzt. Sie sollten daher gern im Team arbeiten und bereit sein, sich weiterzuentwickeln sowie neue Lerntechniken und Medien zu nutzen.

Ihre neuen Kompetenzen:
Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum selbstständigen Arbeiten und die Beherrschung der wichtigsten Methoden der Informationsbeschaffung, -aufbereitung und -präsentation. Naturwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Inhalte bilden neben allgemeinbildenden Inhalten den Schwerpunkt der Ausbildung. Nach erfolgreichem Besuch der Klasse 11 werden Sie mit dem Ziel in die Klasse 12 versetzt, die Fachhochschulreife zu erlangen.

Ablauf Praktikum und Blockunterricht
Ein wichtiger Bestandteil Ihrer Ausbildung in der Klasse 11 ist das siebenmonatige Praktikum, z.B. in Betrieben der Landwirtschaft, des Garten- und Landschaftsbaus, der Tier- oder Pflanzenzucht oder auch in Betrieben des Umweltbereichs. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich für dieses Praktikum vor Eintritt in die Klasse 11 eigenständig einen Praktikumsbetrieb. Um eine qualitativ hochwertige Ausbildung während der Praktikumszeit zu gewährleisten, empfehlen wir, Betriebe mit Ausbildungsbefähigung zu wählen. (Hier finden Sie Praktikumsbetriebe [http://www.talente-gesucht.de/])
In einem zweiwöchigen Lehrgang bei der DEULA in Nienburg (Weser) erhalten Sie Einblicke in den agrartechnischen Bereich.
Während des viermonatigen Blockunterrichts am Standort Ebstorf haben Sie neben dem Unterricht in allgemeinbildenden Fächern praxisorientierten Unterricht in berufsbezogenen Fächern in Naturwissenschaften, Ökonomie und Ökologie, auf deren Inhalte die schulische Ausbildung in der Klasse 12 aufbaut.

Berufsübergreifender Lernbereich
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Politik
  • Sport
  • Religion
Berufsbezogener Lernbereich
  • Agrar- und Umwelttechnologie
    • Naturwissenschaftliche Grundlagenvon Pflanzen und Tieren
    • Stoffkreisläufe, Ökosysteme
    • Nachhaltigkeit und Ressourcenmanagement
Unterrichtsstunden pro Woche: 30

Interesse?

Wenn Sie sich für den Besuch der Fachoberschule Agrarwirtschaft mit dem Schwerpunkt Bio- und Umwelttechnologie Klasse 11 interessieren, wenden Sie sich gerne an:

  • Joachim Meyer (Studiendirektor), Abteilungsleiter Agrarwirtschaft und Fachoberschulen
  • Karin Schulz, Teamleiterin Fachoberschulen

Anmeldung
Weitere Informationen zum Besuch der Fachoberschule finden Sie auf unserm Flyer:
pdfFOS_Agr-Umwelt.pdf

Sie können sich vormittags von 7.30 bis 12.30 Uhr an die Schule in Ebstorf wenden:

Georgsanstalt BBS II des Landkreises Uelzen
Fischerstr. 1
29574 Ebstorf
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 05822-3991, Fax: 05822-3075